Zu Inhalt springen Zu Navigation springen

Nutzungsbedingungen

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen der Website regeln die Nutzung der Website durch die Nutzer. Die Nutzer werden gebeten, die Nutzungsbedingungen vor der weiteren Navigation auf der Website www.castelli-cycling.com (die „Website“) zu lesen. Der Zugriff und die Navigation auf der Website setzen die Akzeptierung der nachstehenden Bestimmungen voraus.

Inhaber der Website ist Manifattura Valcismon S.p.A. mit Rechtssitz in Via G. Marconi 81/83, 32030 Fonzaso, Belluno, Italien (der „Inhaber“).

Nutzer, die dem Inhalt der Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, werden aufgefordert, die Website umgehend zu verlassen.

 

Zweck und Funktionsweise der Website

Der Inhaber nutzt die Website, um den Verkauf von Produkten und Kollektionen der Marke Castelli zu fördern. Auf der Website werden zusätzliche Funktionen angeboten, z. B. die Möglichkeit, sich auf der Website zu registrieren und ein persönliches Konto einzurichten, um Zugang zu reservierten Bereichen und Inhalten zu erhalten, Newsletter-Dienste in Bezug auf Produkte und Initiativen des Inhabers zu abonnieren, an Werbeaktionen teilzunehmen und personalisierte Listen mit Lieblingsprodukten („Wunschlisten“) zu erstellen.

 

Produkte. Haftungsausschluss

Bilder und Informationen der auf der Website angeboten Produkte und Dienstleistungen werden nur zu Beschreibungs- oder Werbezwecken veröffentlicht. Der Inhaber verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die Informationen auf der Website korrekt sind und ständig aktualisiert werden. Unbeschadet der Bestimmungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Beziehungen zum Verbraucher ist es wie auch immer nicht möglich, die Richtigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit oder Aktualität der Informationen auf der Website (einschließlich Beschreibungen von Produkten, Dienstleistungen, Preisen und/oder Angaben zur Verfügbarkeit) in irgendeiner Form zu gewährleisten.

Der Eigentümer kann die auf der Website angezeigten oder bereitgestellten Produkte und/oder Dienstleistungen sowie deren Merkmale und Spezifikationen auch ohne Vorankündigung vorübergehend oder dauerhaft ändern oder entfernen sowie die Preise für diese Produkte oder Dienstleistungen ändern.

Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, haftet der Inhaber in keinem Fall gegenüber Nutzern oder Dritten für Schäden oder Verluste, die sich aus der Nutzung der Website und/oder der darin enthaltenen Inhalte ergeben, oder infolge jeder auf der Website enthaltenen Information oder der zum Verkauf angebotenen Produkte.

Der Inhaber lehnt auch jede Haftung für indirekte Schäden ab, unabhängig von deren Ursache, Ursprung, Art und Folgen, unter anderem die entstandenen Kosten oder sonstigen Verluste an immateriellen Gütern, die sich aus der Nutzung der Website oder der Unmöglichkeit ihrer Nutzung oder aus dem Vertrauen auf die auf der Website direkt oder indirekt zur Verfügung gestellten Informationen ergeben. Die Nutzungsbedingungen übergehen oder beschränken die Haftung des Inhabers in keinem Fall für Betrug oder grobe Fahrlässigkeit, oder für eine andere Haftung, die nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.

Die Nutzer verpflichten sich, den Inhaber von allen Rechtshandlungen, Ansprüchen, Beschwerden Dritter und damit verbundenen Schäden und Kosten, einschließlich der auch rechtlichen Kosten, die sich aus der unrechtmäßigen und/oder illegalen Nutzung der Website ergeben oder damit zusammenhängen, als schadlos zu halten.

 

Rechte an geistigem Eigentum

Jede Marke (eingetragen oder nicht), jedes Werk, Eigentum oder Erkennungsmerkmal bleibt genauso wie Bezeichnungen, Bilder, Fotografien, schriftliche oder grafische Texte und ganz allgemein alle anderen immateriellen Güter, die gesetzlich und durch internationale Übereinkommen über geistiges Eigentum und gewerbliche Schutzrechte geschützt sind, und auf der Website wiedergegeben werden, ausschließliches Eigentum des Inhabers und/oder seiner Rechtsnachfolger, ohne dass der Kunde aus dem Zugang zur Website und/oder dem Abschluss eines Kaufvertrags irgendwelche Rechte an ihnen ableiten kann. Jede auch teilweise Nutzung ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Inhabers, zu dessen Gunsten alle diesbezüglichen Rechte ausschließlich vorbehalten sind, untersagt.

 

Inhalte von Dritten

Die Website kann von Dritten erstellte Inhalte, Informationen aus öffentlichen Quellen und/oder Links zu externen Websites oder durch Dritte verwaltete Webseiten enthalten, nutzen oder anzeigen. Der Inhaber kann Inhalte von Dritten weder kontrollieren noch überwachen und übernimmt daher keine Verantwortung für die Richtigkeit, Sicherheit oder Zuverlässigkeit der Inhalte Dritter. Er kann des Weiteren nicht gewährleisten, dass diese Inhalte frei von Viren oder anderen Funktionen sind, die die Daten und/oder das Eigentum der Nutzer schädigen können.

Der Inhaber lehnt jede Haftung in Bezug auf Verluste oder Schäden ab, die sich aus oder in Verbindung mit dem Zugang, der Nutzung, oder dem Vertrauen auf Inhalte Dritter ergeben.

 

Garantien

Der Inhaber kann nicht gewährleisten, dass die Website, einschließlich ihrer Inhalte, Dienstleistungen und Funktionen, ununterbrochen zur Verfügung steht, und dass jeder aufgetretene Mangel behoben wird oder dass die Nutzung der Website durch den Nutzer zu bestimmten Ergebnissen führt.

Der Inhaber lehnt des Weiteren jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Nichtverletzung von Rechten Dritter, Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck der Website ab.

 

Nutzung der Website

Die Nutzer dürfen die Website nur für persönliche, nicht-kommerzielle Zwecke und in jedem Fall nur in voller Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen und allen geltenden Gesetzen nutzen.

Der Inhaber behält sich das Recht vor, den Zugang oder die Nutzung der Website durch die Nutzer ohne vorherige Ankündigung zu beenden oder auszusetzen, wenn er berechtigterweise davon ausgeht, dass ein Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat, oder wenn er eine solche Maßnahme aus Sicherheitsgründen für erforderlich hält.

 

Änderungen der Nutzungsbedingungen

Der Inhaber behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu überarbeiten, zu ergänzen oder zu löschen. Die Nutzer werden daher gebeten, die Nutzungsbedingungen zu lesen. Ist ein Nutzer mit einer der besagten Änderungen nicht einverstanden, wird er aufgefordert, die Website zu verlassen und keine ihrer Funktionen mehr zu nutzen.

 

Anwendbares Recht

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen unterliegen dem italienischen Recht.

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie einen Kauf über die Website tätigen. 

 

Gegenstand

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Fernverkauf von auf der Website www.castelli-cycling.com („Website“) angebotenen Produkten. Der Kauf von Produkten auf der Website ist Verbrauchern bzw. natürlichen Personen vorbehalten, die den Kauf nicht für etwaige unternehmerisch, gewerblich, handwerklich oder beruflich ausgeübte Zwecke tätigen. Ist ein Nutzer in diesem Sinne kein Verbraucher, kann er sich an den Kundendienst wenden, der ihn an einen anderen B2B-Kanal weiterleiten wird.

Inhaber der Website und Verkäufer ist Manifattura Valcismon S.p.A. mit Rechtssitz in Via Guglielmo Marconi 81/83, 32030 Fonzaso (Belluno, Italien), eingetragen im Handelsregister von Belluno, Steuernummer und USt-IdNr. 00023370257, R.E.A. von Belluno Nr. 44899 („Verkäufer“ oder „Inhaber“).

 

Akzeptierung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Abschluss eines Kaufauftrags für die auf der Website angebotenen Produkte („Bestellung“) darf nur von Kunden erteilt werden, die nach der geltenden Gesetzgebung berechtigt sind, verbindliche Verträge abzuschließen („Kunde“ oder „Nutzer“).

Die Bestellungen unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen und den jeweils für die einzelne Bestellung geltenden Bestimmungen. Die Kunden werden gebeten, die allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen, bevor sie eine Bestellung aufgeben. Mit der Aufgabe der Bestellung akzeptiert jeder Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich.

Für jede einzelne Bestellung gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden auf der Website veröffentlichte Fassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Produkte

Alle zum Verkauf angebotenen Produkte werden auf der Website in den jeweiligen Sparten, unterteilt nach Produktkategorien, detailliert dargestellt.

Es ist untersagt, die auf der Website gekauften Produkte weiterzuverkaufen.

Jegliche visuelle Darstellung der auf der Website veröffentlichten Produkte (z. B. Fotos oder Videos) gilt lediglich als richtungsweisend. Sie hat einzig zum Zweck, die zum Verkauf stehenden Produkte allgemein zu veranschaulichen. Der Inhaber kann nicht gewährleisten, dass die auf der Website veröffentlichte Abbildung mit dem tatsächlichen Aussehen des Produkts absolut identisch ist (z. B. in Bezug auf die tatsächliche Größe und/oder die Farbaspekte und/oder die Verpackung).

Im unwahrscheinlichen Fall von Differenzen zwischen dem Produktbild und dem Text des Produktblatts hat der Text des Produktblatts stets Vorrang.

 

Bestellungen

Zur Aufgabe einer Bestellung müssen sich die Kunden an die auf der Website angegebenen Anweisungen halten. Dabei können sie insbesondere entscheiden, ob sie sich auf der Website registrieren möchten, indem sie die Registrierungsanleitungen einhalten und die darin geforderten Daten angeben, oder ob sie die Bestellung ohne Registrierung auf der Website als Gast abschließen.

Um eine Bestellung aufzugeben, muss das Bestellformular auf der Website stets vollständig ausgefüllt abgesendet werden.

Der Kunde verpflichtet sich, die Richtigkeit und Genauigkeit der angegebenen Daten sorgfältig zu prüfen und den Inhaber über etwaige Fehler in diesen Daten unverzüglich zu informieren. Alle zusätzlichen Kosten für die Abwicklung der Bestellung, die auf falschen Daten des Kunden und/oder in der Auftragsbestätigung beruhen, können dem Kunden in Rechnung gestellt werden.

 

Abschluss des Kaufvertrags

Das vom Kunden übermittelte Bestellformular hat den Wert eines Vertragsangebots und setzt die vollständige Kenntnis und Akzeptierung der allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus. Der Inhaber behält sich das Recht vor, das betroffene Angebot anzunehmen (oder nicht).

Der Kaufvertrag für Produkte zwischen dem Inhaber und dem Kunden gilt erst dann als abgeschlossen, wenn der Inhaber per E-Mail eine Auftragsbestätigung an den Kunden gesendet hat („Auftragsbestätigung“).

Die dem Kunden gesandte Auftragsbestätigung enthält alle wesentlichen Daten der Bestellung, z. B. Auflistung der gekauften Produkte, Preis der Produkte, eventuelle Versandkosten, Kenndaten des Kunden und Rechnungs-/Lieferadresse sowie Link zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Auftragsbestätigung enthält eine eindeutige Auftragsnummer, die in allen späteren Mitteilungen des Kunden an den Inhaber aufzuführen ist.

Jeder Kunde kann die Bestellung nach der entsprechenden Registrierung im persönlichen Bereich der Website aufrufen. Es ist anderenfalls auch möglich, sich nach der Aufgabe der Bestellung an den Kundendienst des Inhabers zu wenden. Vorbehaltlich der Bestimmungen der Datenschutzerklärung sind die Daten für einen Zeitraum von 12 Monaten ab der Lieferung der Bestellung auf der Plattform verfügbar. 

 

Preise

Die Preise der auf der Website angebotenen Produkte sind auf der Website klar und transparent inklusive Mehrwertsteuer (sofern anwendbar) aufgeführt.

Die Versandkosten werden dem Kunden während des Bestellvorgangs mitgeteilt und sind in der Auftragsbestätigung ebenfalls aufgeführt. Die Kosten für jede Sendung können je nach Art der Lieferung, Lieferort und/oder Gesamtbetrag der Bestellung variieren.

Etwaige Änderungen der Produktpreise werden an dem Tag wirksam, an dem die neuen Preise auf der Website veröffentlicht werden.

 

Rechnungsstellung und Zahlungsmodalitäten

Der Kunde kann den Betrag für die Produkte und die entsprechenden Versand- und Lieferkosten durch eine im Bestellformular angegebene Zahlungsmodalität begleichen. Einige Zahlungsmodalitäten sind nur in bestimmten Ländern verfügbar. Kunden können nicht verfügbare Zahlungsmodalitäten während des Bestellvorgangs nicht auswählen.

Der Inhaber belastet den Kaufpreis zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung. 

Der Inhaber verwendet ein marktführendes Zahlungsportal, um Zahlungen für Bestellungen zu autorisieren. Daher verwaltet der Inhaber die finanziellen Informationen bezüglich der vom Kunden verwendeten Zahlungsmodalität nicht direkt. Die Website übermittelt des Weiteren keine vom Kunden zur Abwicklung der Bestellung mitgeteilten finanziellen Informationen.

Für maximale Sicherheit beim Kauf werden die über das Internet übertragenen Zahlungsinformationen anhand des SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Alle Daten werden durch das SSL-Zertifikat in verschlüsselter Form übertragen und können daher nicht von Dritten abgefangen werden.

Der Inhaber lehnt im unwahrscheinlichen Fall eines Fehlers, einer Nachlässigkeit oder eines Fehlverhaltens im Zusammenhang mit der Abwicklung der mit einer Bestellung verbundenen Transaktion durch das Zahlungsportal und den Systemen der Finanzvermittlung jede Haftung für solche Fehler, Nachlässigkeiten oder Fehlverhalten ab.

 

Art der Lieferung

Der Inhaber liefert Produkte in alle europäischen und außereuropäischen Länder, die auf der Website angegeben sind.

Die in der Bestellung angegebenen Lieferzeiten sind richtungsweisend und nicht verbindlich. Der Inhaber verpflichtet sich in jedem Fall, die Produkte ohne unangemessene Verzögerung und in jedem Fall spätestens dreißig Tage nach Vertragsabschluss zu liefern. Die Lieferung der Produkte erfolgt durch einen marktführenden Kurier. Die Lieferzeiten variieren je nach Bestimmungsort der Lieferung und sind in jedem Fall richtungsweisend, da sich die Lieferzeiten verzögern können. Die Lieferzeiten können aus verschiedenen Gründen (z. B. Wetterbedingungen oder Streiks) variieren.

Der Kunde kann den Inhaber daher im Falle einer Verzögerung bei der Bearbeitung der Bestellung oder der Lieferung der gekauften Produkte nicht haftbar machen.

Die bestellten Produkte werden an die vom Kunden angegebene Postanschrift gesandt. Der Inhaber sendet die Versandbestätigung unmittelbar zum Zeitpunkt der Beauftragung des Kuriers.

Die Bestellungen werden nur an Werktagen von dem im Kaufvorgang angegebenen Kurier zugestellt. Die Lieferung gilt zum Zeitpunkt als abgeschlossen, an dem das Produkt dem Kunden an der in der Bestellung angegebenen Adresse ausgeliefert wird.

Im Falle einer Nichtzustellung aufgrund der Unmöglichkeit des Empfängers, die Bestellung entgegenzunehmen, sendet der Kurier eine E-Mail an den Empfänger und unternimmt einen neuen Zustellversuch gemäß den vom Kurier festgelegten Verfahren.

Ist der zweite Zustellversuch ebenfalls nicht möglich, weil der Empfänger nicht in der Lage ist, die Bestellung entgegenzunehmen, setzt sich der Kundendienst mit dem Kunden in Verbindung, um einen weiteren Zustellversuch zu vereinbaren.

Kann der Kundendienst den Kunden in den darauffolgenden 10 (zehn) Tagen nicht erreichen oder ist die Zustellung der Bestellung aus Gründen, die dem Empfänger zuzuschreiben sind, weiterhin nicht möglich, werden die Produkte, die Gegenstand der Bestellung sind, vom Kurier an den Inhaber zurückgeschickt.

Zum Zeitpunkt der Lieferung der Produkte durch den Kurier ist der Kunde verpflichtet, sorgfältig zu prüfen, ob die Anzahl der gelieferten Artikel mit jener übereinstimmt, die in der Transportbescheinigung angegeben ist und ob die Verpackung nicht beschädigt oder in irgendeiner Weise verändert wurde.

Der Kunde ist verpflichtet, jede Beschädigung der Verpackung/Produkte und alle von den Angaben abweichenden Stückzahlen oder Packstücke unverzüglich zu melden, indem er sich über den Kundendienst mit dem Inhaber in Verbindung setzt und die Bestellung angibt, bei der dieser Fehler aufgetreten ist.

Höhere Gewalt, die Nichtverfügbarkeit von Transportmitteln sowie unvorhersehbare oder unabwendbare Ereignisse, die eine Lieferverzögerung verursachen oder die Lieferung erschweren bzw. verunmöglichen oder eine erhebliche Erhöhung der vom Inhaber zu tragenden Lieferkosten bewirken, berechtigen diesen, den Auftrag entweder ganz zu stornieren oder die geplante Lieferung aufzugliedern, ganz oder teilweise zu aufzuschieben oder zu stornieren.

In diesem Fall teilt der Inhaber dem Kunden anhand der angegebenen E-Mail-Adresse seine Entscheidung unverzüglich und in angemessener Weise mit, wobei der Kunde Anspruch auf Rückerstattung des bereits gezahlten Preises hat. Davon ausgenommen ist jeder weitere beliebige Anspruch des Kunden gegenüber dem Inhaber, unbeschadet anderer zwingender gesetzlicher Bestimmungen.

 

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 30 (Dreißig) Tagen ab Datum der Lieferung der Bestellung vom Kaufvertrag zurückzutreten, ohne Anwendung einer Vertragsstrafe und Angabe eines Grundes.

Für die Überprüfung der Einhaltung der vorgenannten Frist gilt das auf der Website des beauftragten Kuriers angegebene Lieferdatum der Produkte als Referenzdatum.

Macht der Kunde sein oben genanntes Widerrufsrecht geltend, kann er wahlweise eine der folgenden Optionen wählen:

  • Mitteilung an die E-Mail-Adresse service@castelli-cycling.com.
  • Verfahren auf der Website: Anmeldung im persönlichen Konto, auf den Link „Meine Bestellungen“ im Konto klicken, Bestellung auswählen, auf „Retourware“ klicken und den Anweisungen folgen, um die von der Rückgabe betroffenen Produkte zurückzuerstatten.
    Im Falle eines Kaufs als „Gast“ („guest“) kann der Kunde das oben beschriebene Verfahren über den Link „Retourware und Widerruf“ („Resi e recesso“) in der Fußzeile der Homepage aufrufen.

Rücksendungen innerhalb der EU

Die Rücksendung kann über den vom Verkäufer angegebenen Kurier erfolgen. In diesem Fall trägt der Kunde die Kosten für die Rücksendung der Produkte.

Rücksendungen aus Nicht-EU-Ländern

Die Rücksendung der Produkte erfolgt zulasten des Kunden, der daher auf eigene Kosten einen Spediteur auswählt. 

Der Verkäufer kann Rücksendungen zu bereits festgelegten Kosten mit ausgewählten Spediteuren in den jeweiligen Ländern anbieten. Die Kosten sind auf der Website aufgeführt. 

Entscheidet sich der Kunde für diese Art der Rücksendung, werden die entsprechenden Kosten von dem zu erstattenden Betrag abgezogen.

Ausführlichere Informationen sind auf der Website im Bereich zur Vorgehensweise für Retourware [ https://www.castelli-cycling.com/customer-service/returns-and-refounds ] zu finden.

Der Inhaber akzeptiert nur Retourware, die nicht benutzt, unversehrt und unbeschädigt ist. Im Besonderen:

  • Zurückgegebene Produkte müssen mit allen in der Bestellung enthaltenen Etiketten, Sicherheitssiegeln, Verpackungen und Zubehörteilen (Schachtel, Kleiderbügel, Kleiderhüllen usw.) zurückerstattet werden.
  • Die Produkte, Etiketten, Sicherheitssiegel, Verpackungen und das Zubehör dürfen keine Gebrauchsspuren oder Kratzer aufweisen oder in irgendeiner Weise verändert worden sein (getragen, gewaschen, gebügelt usw.).

Der Kunde haftet daher für jede Wertminderung der Produkte, die auf einem anderen Umgang als demjenigen beruht, der zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise der Produkte erforderlich ist. Dies bedeutet, dass die Rückvergütung im Falle eines Widerrufs proportional zur Wertminderung gekürzt wird, die auf einem anderen Umgang als demjenigen beruht, der zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise der Produkte erforderlich ist.

Darüber hinaus ist der Widerruf für Waren ausgeschlossen, die nach Kundenwunsch angefertigt wurden.

Der Inhaber akzeptiert ausschließlich die Rückgabe von Produkten, die auf der Website (castelli-cycling.com) gekauft wurden. Für Garantien und Rücksendungen von Produkten, die nicht auf der Website gekauft wurden, werden die Kunden gebeten, sich an das Geschäft zu wenden, in dem sie die Ware gekauft haben.

Nach der Prüfung der Voraussetzungen für die Ausübung des Widerrufsrechts informiert der Inhaber den Kunden über die Akzeptierung der Retourware und erstattet ihm den Kaufpreis sowie die dem Kunden für den Kauf der Produkte entstandenen Versandkosten.

Der Inhaber verpflichtet sich, die Erstattung innerhalb von 30 (Dreißig) Tagen ab dem Tag zu veranlassen, an dem der Verkäufer über die Entscheidung des Kunden, vom Vertrag zurückzutreten, informiert wurde. Der Verkäufer kann die Rückvergütung für die Retourware erst zum Datum ihres Erhalts veranlassen, oder sobald der Kunde die Rücksendung der Produkte nachweislich getätigt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Die Rückvergütung erfolgt mit derselben Zahlungsmodalität, die der Kunde für die Bestellung verwendet hat.

Hat der Kunde Produkte zurückgeschickt, ohne dass die Voraussetzungen für die Ausübung des Widerrufsrechts vorlagen, kann der Inhaber die Gültigkeit des Widerrufrechts ablehnen. In diesem Fall sendet der Inhaber das Produkt nach Prüfung der diesbezüglichen Verfügbarkeit an den Kunden zurück, wobei er sich das Recht vorbehält, dem Kunden die diesbezüglichen Versandkosten in Rechnung zu stellen.

 

Gesetzliche Garantie

Die gesetzliche Garantie ist Verbrauchern vorbehalten, d. h. Personen, die den Kauf nicht für unternehmerische, gewerbliche, handwerkliche oder berufliche Zwecke getätigt haben. 

Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden für jede zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehende Nichtübereinstimmung innerhalb der Grenzen und unter den Bedingungen, die in den einschlägigen und anwendbaren Rechtsvorschriften festgelegt sind.

Unbeschadet der Bestimmungen der Klausel „Anwendbares Recht und zuständiges Gericht“ gilt die gesetzliche Garantie für die auf der Website verkauften Produkte für einen Zeitraum von 2 (zwei) Jahren ab dem Datum der Lieferung der Produkte an den Kunden.

Wird ein nichtübereinstimmendes Produkt geliefert, kann der Kunde die kostenlose Wiederherstellung der Konformität der Produkte durch Reparatur oder Ersatz verlangen. Ist dies nicht möglich und in anderen gesetzlich vorgesehenen Fällen hat der Kunde Anspruch auf eine entsprechende Minderung oder Rückerstattung des Preises und (falls angefallen) der Lieferkosten.

Die bloße Entgegennahme der Produkte durch den Inhaber nach der Aktivierung dieses Verfahrens bedeutet keinesfalls, dass er eine Nichtübereinstimmung der Produkte anerkennt (dies muss im Vorfeld durch eine sorgfältige Prüfung erfolgen).

Unbeschadet der Bestimmungen der Klausel „Anwendbares Recht und zuständiges Gericht“ verjährt eine Klage des Kunden wegen verborgener Mängel in jedem Fall innerhalb von sechsundzwanzig Monaten nach Lieferung des Produkts.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Inhaber verarbeitet die Kundendaten übereinstimmend mit den Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten, wie in der Information „Privacy e Cookie Policy“ des einschlägigen Abschnitts aufgeführt.

 

Mitteilungen und Beschwerden

Alle Mitteilungen oder etwaigen Beschwerden der Kunden gegenüber dem Inhaber, die sich auf die Abwicklung von Bestellungen oder auf Garantiemaßnahmen beziehen, können über die entsprechenden Kontaktformulare, die Chatbox oder per E-Mail an [service@castelli-cycling.com] eingereicht werden.

Der Inhaber verpflichtet sich, die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden nach Möglichkeit zu erfüllen und etwaige Streitigkeiten mit Kunden so gütlich wie möglich zu lösen.

Die Europäische Union bietet Verbrauchern eine Plattform, um Beschwerden über ein online gekauftes Produkt einzureichen und eine Lösung durch eine unabhängige Streitbeilegungsstelle zu finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE

Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Unbeschadet der Bestimmungen des folgenden Absatzes unterliegt der über die Website geschlossene Vertrag dem italienischen Recht.

Dies gilt unbeschadet der Anwendung günstigerer und zwingender Vorschriften laut den rechtlichen Bestimmungen des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Wohnsitz hat (für Kunden, deren gewöhnlicher Wohnsitz nicht in Italien ist), unter anderem in Bezug auf die Frist für die Ausübung des Widerrufsrechts, die Frist für die Rückgabe der Produkte, die Modalitäten und Formalitäten für etwaige Mitteilungen und die gesetzliche Konformitätsgarantie.

Es wird darauf hingewiesen, dass für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Anwendung, Ausführung und Auslegung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen das Gericht des Ortes zuständig ist, an dem der Verbraucher/Kunde seinen Wohnsitz oder sein Domizil gewählt hat.

You can compare a maximum of 5 items at once. Please Remove at least one product before adding a new one.